Am 13. Januar fand die dritte Runde der U20 Wintermeisterschaften in Moosseedorf statt.
Wie trafen auf dieselben Gegner wie bereits bei der ersten Runde.

Unser erstes Spiel war gegen Zihlschlacht. Wir starteten gut und konnten schon bald 3:0 in Führung gehen. Dann begann unser Gegner jedoch aufzuholen und beim Versuch, einen Konter zu verhindern, erhielten wir eine rote Karte. Daraufhin durften wir während fünf Minuten nur zu viert weiterspielen. Wir meisterten diese Situation jedoch gut und das Spiel endete mit 8:8 in einem Unentschieden.

Der Name unseres zweiten Gegners lautete Bachs. Auch bei diesem Spiel legten wir einen starken Start hin. Bachs holte aber auf und in der Pause stand es 2:2. Nach der Pause konnten wir uns fangen und gewannen das Spiel mit 8:4.

Urtenen war der dritte Gegner des Tages. Unser Trainer riet uns, dass wir uns nicht von ihnen einschüchtern lassen sollten und ihnen so gut wie möglich Paroli bieten sollten. Dies setzten wir in die Tat um und hatten viele gute Chancen. Leider trafen wir nicht gut. In der Pause lagen wir mit 2:6 zurück. Wir liessen uns von diesem Rückstand nicht unterkriegen und gaben auch in der zweiten Hälfte unser Bestes und konnten uns so einige Chancen erarbeiten. Wir verloren das Spiel mit 5:14.

Unser letzter Gegner war Täuffelen. Wir gingen schnell in Führung und konnten dieses Spiel mit 8:3 für uns entscheiden.

Momentan liegen wir mit zwei Punkten Vorsprung zu Bachs auf dem dritten Rang.

U20 – Podestplatz in Aussicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.