Letzen Sonntag fand die 2. Nati Runde in Willisau statt. Nach dem durchzogenen Start der Auftaktrunde hiess es dieses mal Punkten, Punkten Punkten. Unsere Gegner hiessen Moosseedorf, Pieterlen und Urtenen.

Im ersten Spiel gegen Moosseedorf kamen wir von Anfang an gut ins Spiel rein, was für uns eigentlich sehr untypisch ist. Vorne waren wir sehr variabel und so konnte fast jede Spielerin einen Korb erzielen, was es der Gegnerischen Mannschaft nicht einfach machte uns zu verteidigen. Da Moosseedorf sehr offen in der Verteidigung stand konnten wir unser Spiel spielen und nutzten diese Lücken aus um viel über den Center zu spielen. So konnten wir das erste Spiel erfolgreich mit 12:9 gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen den Absteiger Pieterlen hiess es diese Treffsicherheit von vorne mitzunehmen, jedoch gelang uns der Start in das Spiel nicht so gut und wir kassierten viele Körbe. Trotz unserem erfolgreich gespielten Blockspiel landeten die Bälle leiden immer neben dem Korb. Nach der Halbzeit hiess es dann: So und jetzt wieder ran an den Speck. So konnten wir den Spielstand auf 6:7 aufholen. Leider verloren wir dieses Spiel mit einem Korb.

Nun galt es im letzten Spiel alle Kräfte nochmals zusammen zu nehmen und das letzte Spiel zu vergessen. So kamen wir wieder besser ins Spiel. Durch die kompakte Verteidigung von Urtenen waren unsere Schützen von Aussen sehr gefragt. Das Spiel war sehr ausgeglichen und somit ging es bis an Schluss hin und her mit dem Spielstand. Schluss endlich hatten wir die nötige Überzogenheit und konnten auch dieses Spiel mit 12.9 für uns entscheiden.

So konnten wir an der zweiten Runde 4 von 6 Punkten holen und sind nun auf Platz 6. der Rangliste.
Nächste Woche geht es gleich weiter mit den Gegner: Hallau, Unterkulm und Wolfenschiessen.

Nati B: 4 Punkte aus Runde 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.