Am letzten Sonntag stand sowohl für die 1.Liga als auch für 2.Liga die Startrunde der kantonalen Sommermeisterschaft auf dem Programm. Bei perfekten Wetterbedingungen wurden am Morgen auf dem Rasen in Herblingen die ersten Spiele, und somit auch der Start in die Sommersaison, angepfiffen.

Buchthalen 1, 1.Liga
Nach einer intensiven Vorbereitungszeit inklusive Trainingswochendende und Trainingslager in Zuchwil war das Tagesziel des 1. Liga-Teams von Beginn an klar: wir wollten uns an diesem Sonntag an der Tabellenspitze platzieren und acht Punkte gewinnen!
Im ersten Spiel gegen Löhningen 1 starteten wir jedoch nicht wie zuvor besprochen mit einem wachen und schnellen Spiel, sondern konnten erst in der zweiten Spielhälfte unsere gewohnte Leistung und Effizienz abrufen. Deshalb mussten wir nach der Pause einen Rückstand aufholen, was schlussendlich zu einem unentschiedenen Endresultat (6:6) führte.
Nach zwei Spielen Pause konnten wir gegen Herblingen 1 mit mehr Energie ins Spiel starten und übernahmen kurz nach Beginn der Partie die Führung. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und eng, wurde jedoch kurz vor Spielschluss durch einen Penalty zugunsten der Herblingerinnen entschieden, wodurch wir aus diesem Spiel leider keine Punkte mitnehmen konnten.
Im dritten Spiel des Tages galt es nun, nicht noch mehr Punkte zu vergeben und deshalb war das Ziel, gegen die zweite Mannschaft von Herblingen möglichst deutlich zu gewinnen. Dies gelang uns mithilfe unseres Blockspiels und einem kämpferischen Einsatz, was zu einem Schlussresultat von 9:2 für Buchthalen führte.
Auch das letzte Spiel des Tages wollten wir mit einer möglichst hohen Korbdifferenz gewinnen, wofür wir nochmals alle Kräfte sammelten. Trotz nachlassender Konzentration sowie einiger Eigenfehler konnten wir dieses Spiel noch klar mit 6:1 gewinnen.
Das Tagesziel, die Tabellenspitze, konnte leider nicht erreicht werden. Jedoch stehen wir als Tabellenzweite mit drei Punkten Rückstand auf Herblingen 1 in einer guten Position, uns die verlorenen Punkte im Saisonverlauf zurück zu erkämpfen.

Buchthalen 2, 2.Liga:
Mit einer gemischten Mannschaft von Jung und Alt startete Buchhalten 2 in die Sommermeisterschaft. Unser erster Gegner hiess TV Beringen. Wir spielten ein gutes Spiel und konnten sogleich einen ersten Korb erzielen. Wir konnten den Vorsprung ausbauen, sodass wir das Spiel schlussendlich mit 10:2 gewinnen konnten. Der zweite Match war gegen TV Neuhausen. Auch hier erwischten wir einen super Start und führten bis zur Halbzeit. Jedoch liess die Konzentration in der zweiten Halbzeit nach. Wir kassierten immer Körbe vom Gegner. Nun mussten wir nochmals Gas geben und eine gute Verteidigung führen. Dies geling uns und wir konnten auch diesen Match für uns mit 8:5 gewinnen. Der nächste Gegner hiess STV Hallau. Wie in den letzten beiden Spielen erwischten wir hier einen guten Start. Als wir mit einem Korbleger einen Gegenstoss erzielen wollte, kam noch eine Hallauer Spielerin dazwischen, sodass diese die rote Karte sah. Nun spielte Hallau nur noch mit 5 Feldspielern, was uns einen Vorteil schaffte. Wir konnten auch diesen Match mit 6:2 gewinnen. Das letzte Spiel war noch gegen unsere eigene Korbball Buchthalen Mannschaft. Am Anfang war die Partie sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften kämpften und wollten das Spiel für sich gewinnen. Zur Halbzeit stand es 4:6 für Buchthalen 3. In der zweiten Halbzeit gelang es uns nicht den Rückstand aufzuholen. Unsere Konzentration liess nach, sodass wir viele Eigenfehler machten. Schlussendlich verloren wir den letzten Match mit 6:9.

Buchthalen 3, 2.Liga:
Unsere U16-Mannschaft, ergänzt mit U14-Spielerinnen, startet auch in der Sommersaison zusätzlich in der 2.Liga. Nachdem sie letzten Winter ihre erste Saison bei den Damen gespielt hatten und den 5.Platz erreichten, sieht das Ziel dieser Saison einen Podestplatz vor. Als klar jüngste Mannschaft ein ambitionierter Plan, welcher spielerisch aber ganz klar machbar ist.
Leider gelang der Start in die Saison nicht nach Wunsch und der erste Match wurde resultatmässig deutlich mit 5:1 gegen die Hallauerinnen verloren.
Nach dieser Niederlage starteten die Buchthalerinnen kämpferisch in das nächste Spiel gegen die erfahrenen Spielerinnen aus Beringen. Durch eine standfeste Verteidigung konnten einige Bälle abgefischt und praktisch keine Korbwürfe zugelassen werden. Im Angriff wurde frech drauf losgespielt und das Blockspiel ausgenutzt. So stand am Schluss ein deutliches Resultat von 7:2 zugunsten der Buchthalerinnen fest.
Im dritten Spiel hiess der Gegner Neuhausen. Das Spiel verlief ähnlich wie gegen Beringen: geschickte Verteidigung und schnelles Angriffspiel waren das Mittel zum 5:1 Sieg.
Als letzter Gegner stand nun noch die eigene Mannschaft aus Buchthalen, Buchthalen 2, auf dem Platz. In der ersten Halbzeit fiel Korb an Korb und Buchthalen 3 konnte kurz vor dem Pausenpfiff auf 6:4 erhöhen. Nun galt es, die nächsten 12 Minuten genau so konzentriert und entschlossen weiterzuspielen und den Match nicht mehr aus der Hand zu geben. Durch Blockspiel und Konter konnte das Resultat gehalten werden und Buchthalen 3 gewann mit 9:6.
Die Mannschaft ist mit 6 geholten Punkten voll auf Podestkurs und teilt sich mit Buchthalen 2 und den Hallauerinnen momentan punktegleich den ersten Tabellenrang.

1. & 2. Liga starten in die Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.